Heckhöherlegungen

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3

Mit einer Heckhöherlegung wird das Heck des Motorrads angehoben, der Radstand verkürzt und das Motorrad den persönlichen Anforderungen des Fahrers angepasst. Heckhöherlegungen von TRW heben, je nach Modell, das Heck zwischen 25 und 45 mm an. Damit werden mehr Sitzhöhe und größere Bodenfreiheit erzielt sowie das Handling verbessert.

Heckhöherlegungen von TRW bieten zahlreiche Vorteile:

Mehr Bodenfreiheit
Agileres Handling und mehr Spaß beim Kurvenfahren
Strafferes Fahrwerk und mehr Restfederweg am Hinterrad
Eine perfekte und einfache Methode, um das Handling des Motorrads individuellen Anforderungen anzupassen
Der Look des gesamten Motorrads wird dynamischer und attraktiver
Ein wesentlich sportlicheres Fahrverhalten
Geringeres Eintauchen des Hecks beim Beschleunigen
Alle Heckhöherlegungen von TRW verfügen über eine ABE

Heckhöherlegungen von TRW sorgen für ein agileres Handling in Kurven und verleihen dem Motorrad ohne großen Aufwand einen wesentlich dynamischeren Look.
Die Umbauteile verändern den Winkel der Schwinge und heben die Heckpartie an.
Ein zusätzlicher Effekt ist der kraftvollere Look des gesamten Motorrads.
Die Anhebung des Hecks erhöht zudem den Restfederweg des Hinterrads, was sich z.B. bei voll beladenen Reisemotorrädern vorteilhaft auswirkt.

Sämtliche Heckhöherlegungen von TRW sind ?made in Germany?.
Sie werden aus hochwertigem Edelstahl lasergeschnitten oder aus Aluminium CNC-gefräst.
Überaus robust, sorgen sie für maximale Sicherheit und verfügen über eine ABE.

Einbauhinweis:
Für Heckhöherlegungen, die das Abpressen der Feder oder die Demontage von Teilen des Stoßdämpfers erfordern, empfehlen wir den Einbau in einer Fachwerkstatt.